Sep 292015
 
Letztes Wochenende war es mal wieder soweit: Aus der gesamten Republik fanden sich wieder Slayer auf der mittelalterlichen Burg Breuberg ein, um Trolle zu schlachten, Bunker zu befreien, Zombies den Schädel einzuschlagen, Greenhorns eine Kugel zu verpassen, sich wilde Lasergefechte mit Aliens zu liefern und vor allem - wie immer - viel Spaß zu haben. Dazu gab es reichlich netten Plausch, massig Mampf und Trank (ich sag nur "Schlapper Seppel") und eine ordentliche Portion Herzlichkeit - familiärer geht es kaum noch. Und man hat es fett krachen lassen: Speziell am Eröffnungsabend gab es einige ordentliche TPKs und ein dreifacher (1!1!1!) Immersieg brachte es auf stolze 80+ Schadenspunkte, die sich gewaschen hatten. So gehört sich das! Gefühlte 50% aller Runden waren Starslayers-Sessions, was nicht nur an den noch druckwarmen Schnellstartern lag, die der Uhrwerk-Verlag als Gratis-Goodie mitgegeben hatte, sondern auch am neuen Kurs, den das Rollenspiel der Zukunft nun einschlägt. Zudem wurden Interviews geführt, erste Infos zu den demnächst erscheinenden Geomorph-Dungeon-Tiles rausgehauen und das Geheimnis um Thomas Römers neues Abenteuer für Dungeonslayers gelüftet. Alles in allem war diese dritte Slayvention mal wieder ein mehr als voller Erfolg und neben allen Teilnehmern gebührt der größte Dank der Convention-Orga, die mal wieder eine erstklassige Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, was unsere Bildergalerie bezeugen kann. Wir sagen Danke, wünschen Euch weiterhin viel Spaß und - just slay!

Sorry, the comment form is closed at this time.