Mai 212011
 
Eigentlich wollte man den Abend gemütlich bei einem Humpen Bier in der Drachenschänke ausklingen lassen, als plötzlich dieser greise Mönch aus Sonnentau auftauchte und von dem auferstandenen Geist eines Freiritters und einer entführten Helianovizin berichtete. Und schon schlägt man sich unter der Erde mit toten Knappen herum und kommt einer Verschwörung auf die Spur, welche nicht nur für Crimlak eine Gefahr darstellt... Der sechzehnte Dungeon-2-Go ist da - und abermals droht dem Dreiental Gefahr! Außerdem kann das Abenteuer optional als Verbindungsglied zwischen die Minen von Crimlak und den Katakomben des Nekromanten genutzt werden, also hol es Dir und - wie immer - viel Spaß damit!

Sorry, the comment form is closed at this time.