Klangwerk: Die Wüsten von Shan’Zasar

 

Südlich der Freien Lande liegt das große Wüstenreich von Shan’Zasar.
Die Sonne Helias brennt seit dem Dämmerungsspalten erbarmungslos über dem Land der Mumienfürsten und außerhalb der schattigen Städte ist man ihr hoffungslos ausgeliefert.
Soweit das Auge reicht blendet einen hier der heiße, staubige Wüstensand, während verschwommen am fernen Horizont – der vor Hitze flimmert – karge, schroffe Berggruppen vereinzelt auszumachen sind.
Bis auf seltene, kleine Oasen oder die bedrohlichen, schon aus der Ferne erkennbaren Pyramiden der Mumienfürsten, trifft man in der Einsamkeit der brennenden Wüsten höchstens noch auf Karawanen oder Nomaden, als die sich aber auch Wüstenräuber oder Sklavenjägern gerne tarnen – sofern es sich bei Letzteren nicht um Untote handelt.

Mit dem folgenden Stück aus dem 2013 erscheinenden DS-Soundtrack Klangwerk wünschen wir schon jetzt einmal viel Spaß – sei es, um die kalte Jahreszeit akustisch etwas wärmer zu gestalten, oder gleich richtig – als Hintergrundmusik beim Spielen -, wenn die Spieler im Lauf ihrer Caera-Kampagne das große Wüstenreich am Randuir bereisen oder beispielsweise den Tempel des Ark-Amon unsicher machen.

Die Wüsten von Shan'Zasar
[audio:http://www.dungeonslayers.net/download/DSCDSP/05_Die_Wuesten_von_Shan’Zasar.MP3]


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen